Abzeichen für Landesmeister Manuel O. 2018

Verleihung Abzeichen für Landesmeister im Kickboxen:

MANUEL OBERSCHMIDLEITNER vom PSV SALZBURG, bekam am Freitag den 05.10.2018 im Zuge des Allgemeinen Trainings, vor „versammelter Mannschaft“, vom Präsidenten des Salzburger Landesverbandes für Kickboxen, nunmehr offiziell das Abzeichen für Landesmeister in Bronze der Salzburger Landesregierung verliehen.

Dies für seine sportlichen Leistungen im Jahr 2018, speziell für seine Platzierung bei den diesjährigen Österreichischen Staatsmeisterschaften im Leichtkontakt -69 kg. der Allgemeinen Klasse.                                                           Weiters konnte Manuel hier auch noch den Vize-Meistertitel im Vollkontakt -67 kg. der Allgemeinen Klasse erringen.

Wie Gratulieren ihm recht herzlich und wünschen weiterhin viele Erfolge!

Mit sportlichen Grüßen

Erich Wulz

Titelbild

 

GERMAN OPEN 2018:

Zwischen 16 – 18 März 2018 fanden in München / Deutschland die German Open statt.

Vier Leichtkontaktler des PSV Salzburg, Arthur Junior, Alen Buljubasic,

Pfeiler Stefan und Manuel Oberschmidleitner reisten zu diesem internationalen Turnier nach München an und kämpften in ihren Kategorien um die Podestplätze.

Alle lieferten eine kämpferische Top Leistung ab und wurden mit 2x Bronze belohnt.

Stefan Pfeiler konnte sich in der Allgemeine +94 kg. und Alen Buljubasic in der Jugendklasse -57 kg. jeweils den dritten Platz erkämpfen.

Manuel und Arthur mussten sich nach guter Leistung in der Vorrunde leider geschlagen geben.

Wieder ein Top Ergebnis für die Kämpfer des PSV SALBURG.

Danke an Klausner Dachpower GmbH, Erdbau Abdichtungs GmbH und Sport Enzinger für ihre Unterstützung.

Mit sportlichen Grüßen

Erich Wulz

DSC00886

„Bisch a Bankldrucka, bisch a Mensch!“

      („Bisch koana, bisch a O.…l…!“)

         SM / ÖM Bankdrücken 2018

Die Bulls zu Gast in Reutte / Tirol

Am 26. Mai war es soweit – die Staatsmeisterschaft / Österreichische Meisterschaft im Bankdrücken 2018 in Reutte / Tirol stand am Programm.

Und die PSV Bulls mit Trainer Ewald schickten wieder ein großes, topmotiviertes Team an den Start (die Motivation ging so weit,

dass es sich auch die Dani nicht nehmen ließ teilzunehmen – und die hatte den Fuß ein paar Tage zuvor noch in Gips,

nachdem sie sich eine 20er-Scheibe unsanft auf dem Fuß abgelegt hatte!

„Patscherte Leit erkennt ma an Händ und Fiaß“ würden böse Zungen sagen – wir sagen Respekt vor so viel Einsatz und Zähne-z’samm-beißen!).

Samstag, Punkt 5 Uhr Früh war die Abfahrt vom PSV-Sportzentrum geplant, um rechtzeitig zur Abwaage in Reutte einzutreffen.

Ewald und Michi stellten ihre Autos und sich selbst als Fahrer zur Verfügung um die gesamte Mannschaft ans Ziel zu bringen.

Die Fahrt ging auch (fast) pünktlich mit zwei vollbesetzten Bussen los (weitere Teammitglieder waren bereits seit dem Vortag nach privater Anfahrt vor Ort)

und nach knapp dreistündiger Autofahrt und Überwindung etlicher Höhenmeter war man am Bestimmungsort angelangt.

Die Abwaage brachte keine Überraschungen und somit stand einem tollen Wettkampftag nichts mehr im Wege. Gestartet wurde in 4 Gruppen und los ging es mit den Damen.

Alle sechs Starterinnen von uns lieferten gültige Versuche und so gab es neben tollen Einzelleistungen (je ein erster, zweiter und dritter Platz)

auch zwei Mannschaften, die gewertet werden konnten – das zur Wertung in der Staatsmeisterschaft.

Da es sich ja um eine SM / ÖM handelte, waren in den Jugend / Junioren / Altersklassen weitere drei erste Plätze, ein zweiter Platz und ein erster Platz in der Mannschaftswertung anzuschreiben.

Die Damen haben sich also in der Tiroler Bergluft pudelwohl gefühlt.

Somit lag die Latte für die Herren ziemlich hoch. In der Staatsmeisterschaftswertung wurden es schließlich ein dritter und zwei zweite Plätze –

einziger kleiner Wehmutstropfen war dass es mit der Mannschaftswertung nicht geklappt hat, da nur drei Leistungen in die Wertung kamen.

Punktetechnisch war an diesem Tag leider nichts zu holen – Respekt an die Kollegen von der Konkurrenz:

mit zahlreichen österreichischen Bestleistungen wurde es schlussendlich ein harter Dreikampf um den Staatsmeistertitel, bei dem die Top Drei innerhalb nur eines Punktes auseinander lagen.

In der ÖM war das Ergebnis ein wenig besser für unsere Bulls – hier gab es drei erste Plätze in den Einzelwertungen zu bejubeln, sowie einen ersten Platz in der Punktewertung der AK2-4 durch unseren Ewald.

Detailergebnisse der Bulls sind bitte den Ergebnislisten zu entnehmen – aufgrund unserer zahlreichen Starter und den Wertungen in SM und ÖM wäre eine genaue Auflistung ein sehr langes Jonglieren mit Zahlen.

Dies soll natürlich in keiner Weise eine Schmälerung der Anerkennung der Leistungen sein! Auch unseren „Chauffeuren“ und Betreuern ist an dieser Stelle nochmals für Ihre Mühen und Anstrengungen zu danken!!!

Eine Gratulation an die Organisatoren vom KSV Reutte für den tollen Wettkampf sei hier noch ausgesprochen – große Location, zügiger Wettkampfablauf,

Live-Stream, Buffet, Geschenke für alle Athleten von SBD/Eleiko, zahlreiche Zuschauer, offizielle Vertreter von Gemeinde und Land vor Ort, etc.

Nach unserem Heimspiel bei der letzten Staatsmeisterschaft / Österreichischen Meisterschaft Bankdrücken war dies eine würdige Fortsetzung und eine tolle Werbung für unseren Sport!

(Und nebenbei haben alle Athleten aus den anderen Bundesländern einmal gesehen welche Wege unsere Kollegen vom KSV Reutte auf sich nehmen müssen, wenn der Wettkampf nicht in Tirol stattfindet!)

Nach der Siegerehrung und einem Team-Foto der Athleten traten wir um ca. fünf Uhr die Heimfahrt an – wieder vorbei am malerischen Plansee,

rauf auf die deutsche Autobahn und mit Vollgas Richtung Heimat. Ankunft in Salzburg war um acht Uhr abends und zum Abschluss,

nach einem 15-Stunden-Ausflug, begaben sich die (meisten der) Bulls in „Herdenformation“ noch zum Asiaten unseres Vertrauens, dem Restaurant Panda

Ein gemütlicher und wohlverdienter Ausklang eines anstrengenden Tages im Land der Berge und des Andreas-Hofer! Bis zum nächsten Mal, wenn es wieder heißt:

                                           

                                                                                                       Tirol – Der Berg ruft!!!  Die Bank ruft!!!

Erich1

WAKO World Kickboxing Championships 2017
Vom 03 bis 12 November finden in Ungarn / Budapest die WAKO Weltmeisterschaften 2017 im Kickboxen statt.
ERICH WULZ vom PSV SALZBURG vertritt dort Österreich im Leichtkontakt Master – 94 kg.. Wir wünschen ihm und allen Österreichischen Athleten, verletzungsfreie Wettkämpfe und viel Erfolg!

Mit sportlichen Grüßen

Wildsau Dirt Run 2017:
Am Samstag den 02.09.2017 fand in St. Leonhard wieder der Wildsau Dirt Run statt.
Rein in den „Gatsch“ hieß es sprichwörtlich für das TEAM SPORT ENZINGER an diesem verregneten Tag.
Durch Dreck, Wasser, zahlreiche Hindernissen und 10 anspruchsvolle Kilometer ging es für die 6 Kickboxer des PSV Salzburg.
Nach dem City Run 2017 die nächste Herausforderung, die nicht nur die Kondition, Ausdauer und Geschicklichkeit, sondern auch den Teamgeist und die Kameradschaft fördert.
Eine Herausforderung die das TEAM SPORT ENZINGER mit Bravur meisterte.

Kindertraining

Muay Thai Kinder / Nachwuchstraining ab 10 Jahre

Speziell auf die Nachwuchsarbeit mit Kindern und Jugendlichen wird beim PSV Salzburg sehr viel Wert gelegt und in eigenen, dafür ausgerichteten Trainingseinheiten den jungen Sportlern näher gebracht. Das Training wird spielerisch gestaltet um die Kinder mit Spaß und Motivation in die Welt des Kampfsports einzuführen. Das vermitteln menschlicher Grundsätze und Werte liegt uns ebenso am Herzen wie das begeistern für Sport und Bewegung.

Wer kann Muay Thai trainieren?

Man muss von vornherein kein Athlet sein, um diese Sportart trainieren zu können, wobei auch an die Gelenkigkeit für Beintechniken, aufgrund der zusätzlichen vielfältigen Knie-, Faust- und Ellbogentechniken geringere Anforderungen gestellt werden, als bei anderen Kampfkünsten bzw. Kampfsportarten.

Durch ein kontinuierliches Training in dieser Sportart werden alle nur erdenklichen Muskelgruppen beansprucht, so dass eine allgemeine körperliche Fitness erzielt werden kann. Nicht zu vergessen ist der Aspekt der Selbstverteidigung, durch die Effektivität der Muay Thai-Techniken.

Jeden Dienstag von 16:00 – 17:00