SM Bank Raw 2017

Österreichische Staatsmeisterschaft Bankdrücken Classic 2017


Österreichische Staatsmeisterschaft Bankdrücken Classic 2017
Marina
und die starken Männer
Hey hey Marina hey Marina hey
Drück fest die Hantel an
Hey hey Marina und die Bu ̴ ulls
Sind hart am Benchen dran

Segel hoch und Leinen los – Am Samstag, den 06.05.2017, stand die Österreichische Staatsmeisterschaft im Bankdrücken Classic 2017 auf dem Programm. Der Veranstalter, Bodyforum Salzburg, lud nach Lochen am See, in die örtliche Sporthalle. Der Umstand, dass ebendort ein Gewichtheber-Verein beheimatet ist, machte die Location hinsichtlich Ausstattung und Größe ideal für eine Staatsmeisterschaft. Sowohl Aufwärmbereich als auch die Veranstaltungshalle mit Bühne waren für die hohe Zahl an Teilnehmern groß genug, und eine Kantine versorgte alle mit Getränken, kleinen Snacks und Speisen. Jung-Häuptling Michi erklärte sich dankenderweise bereit unser kleines Team (5 Athleten) „hinzusegeln“ und vor Ort zu betreuen – ein herzliches Dankeschön von uns allen!

Bei der Abwaage lief so ziemlich alles glatt, wobei Marina „leichte“ Probleme hatte das Limit ihrer Klasse zu erreichen – aber net weil sie zu schwer war, ganz im Gegenteil sie war zu leicht!!! Aber nach einem halben Liter Wasser und einer Birne hatte sie auf einmal 2 Kilo mehr auf der Waage und alles im grünen Bereich (mal rechnen: ½ Liter + Birne = 2 Kilo??? J – nähere Infos und Gerüchte zu ungenauen Damen-Abwaage-Ergebnissen dazu von den Beteiligten!).

Und dann ging es auch schon los. Zuerst gingen die Damen an den Start. Marina schaffte 70 kg locker und gewann die Klasse bis -57kg klar. Und auch in der Gesamtwertung gelang ihr den Sprung auf’s Stockerl und sie wurde Dritte. Gratulation an dieser Stelle!!!

Die „starken Männer“ gaben Ihr Bestes, konnten aber an diesem Tag nicht ganz anschließen – um den Tagessieg (Staatsmeistertitel) bzw. eine Stockerl-Platzierung in der Gesamtwertung hatte keiner etwas mitzureden. Trotzdem wurde schöne Leistungen gebracht (Thoralf 125 kg, Werner 82,5 kg, Stephan 160 kg, Christoph 160 kg) und ein zweiter Platz in der Klasse bis -74kg erreicht. Vor allem in den schweren Klassen war die Konkurrenz an diesem Tag erdrückend. Unter anderem wurde in der Klasse +120kg ein Weltrekordversuch mit 283,5 kg versucht, was aber an diesem Tag leider nicht gelang.

Teilnehmern (über 70 Starter/innen) in toller Atmosphäre und mit guter Stimmung. Michi hat unser Team dann auch wohlbehalten in „ruhige Gewässer“, sprich zurück nach Salzburg gebracht. Vielleicht schaffen wir es ja im nächsten Jahr mit einer größeren Mannschaft vertreten zu sein und die Veranstaltung in zahlenmäßiger Überlegenheit zu entern. In diesem Sinne:

Anker los, Anker los

               Alle Mann an die Hantel ran!

Stange hoch, Stange hoch,

Wir sind am Benchen dran!

Related Post
Sieg und Rekorde für PSV Salzburg-Athleten
Vielen Dank an AUER Reifen KG für das neue Trainingsgerät! Unsere Powerlifter trainieren schon fleißig damit 💪
PSV Powerlifting Baby
PSV Salzburg goes Strongman