Bavaria Cup 2018 – Powerlifting

„Landshut will burn – Landshut wird brennen!“

Am 30. Juni war es soweit: der Bavaria Cup im Kreuzheben stand wieder einmal auf dem Programm.

Mittlerweile ist dieser Bewerb ein fixer Bestandteil des PSV-Wettkampf-Kalenders und so ging es auch diesmal frühmorgens um 06.00 Uhr vom PSV-Sportzentrum los in Richtung Landshut. Mit einem kleineren Team als in den letzten Jahren, aber mit

mindestens genauso so viel Enthusiasmus und Motivation, ging es an den Start. 5 Burschen und 3 Mädels stellten sich mit Chef-Taktiker Ewald an der Seite der Herausforderung.

Ist es zu viel verlangt, einen Sieg zu fordern ?“

Nach erfolgreich absolvierter Abwaage, durften unsere Mädels auch gleich loslegen. Alle drei (Dani, Kasia, Katzi) starteten in der Klasse Frauen/Aktive, in der natürlich auch die Konkurrenz am stärksten war.

Trotz toller Leistungen war an diesem Tag kein Sieg und keine Podiumsplatzierung zu holen – zu übermächtig die Kontrahentinnen. Stolz sind wir natürlich trotzdem und gratulieren allen!

Spannungs-mäßig der Höhepunkt war aber die Klasse der Aktiven und hier natürlich unser Big Bull Würfi – galt es doch einen ersten Platz in der Klasse Aktive über 120kg zu verteidigen (Ihr erinnert Euch: Würfi und seine legendären 300!?).

Aber auch hier war die Konkurrenz härter als in den letzten Jahren. Ein taktisches Duell mit gegenseitigem Beobachten, Belauern und mehrmaligem Erhöhen der Gewichte der einzelnen Versuche entbrannte. Höhepunkt war der 3. Versuch beider Athleten:

Würfi musste aufgrund des höheren Körpergewichts seinen dritten Versuch auf unglaubliche 312,5kg festsetzen um

eine Chance auf die Titelverteidigung zu haben. 312,5kg!!! Er geht auf die Bühne, stellt sich hin und hebt dieses unglaubliche Gewicht wie wenn es nichts wäre.

Und das bitte wieder RAW!!! Was für eine Leistung!!! Trotzdem hat es leider nicht zum Sieg gereicht, denn der leichtere Konkurrent erhöhte natürlich auch auf diesen Wert konnte dieses Gewicht ebenfalls bewältigen.

Aber egal! Nochmal: 312,5kg R-A-W!!! In der ganzen Halle brodelte es vor Spannung und Begeisterung und unser Big Bull hat wieder eine Riesenshow geliefert.

Auch unsere beiden anderen Athleten bei den Aktiven (Sebastian und Thoralf) schlugen sich wacker und lieferten schönen Leistungen. Thoralf konnte Platz 2 in der Klasse -74kg behaupten.

Damit neigte sich der Wettkampf-Tag auch schon dem Ende zu.

Nach der Siegerehrung folgte noch ein Team-Foto der Athleten und eine kurze Verabschiedung von den Organisatoren, die wieder einen tollen und großartig organisierten Wettkampf auf die Beine gestellt hatten.

Kleines Detail am Rande: bei dieser 29. Auflage dieses Wettkampfes wurde der 3.000 Teilnehmer geehrt, was bedeutet, dass der Bavaria Cup im Schnitt hundert Starter/innen aufweisen kann/konnte – eine Erfolgsstory, die wir im nächsten Jahr gerne wieder mitschreiben werden.

„SEIZE YOUR GLORY – Ergreife Deinen Ruhm!“

Related Post
Landes-, Staats- und Österreichische Meisterschaft im Bankdrücken 2017
TRAINING MASK PHANTOM WORKOUT:
Österreichische Staatsmeisterschaft Bankdrücken Classic 2017
PSV SALZBURG KRAFTDREIKAMPF – KICKBOXEN – BOXEN beim Tag des Sports 2017 + Salzburg Marathon 2017